Stille Begegnung

Die Idee:

Achtsames Wahrnehmen und Innehalten sind Eigenschaften, die wir in unserem Leben gerne vernachlässigen oder gar verlernt haben. Im Ruhekreis versuchen wir dies in Form von Meditation zu erlernen. Schon das ein oder andere Mal waren wir in diesem Rahmen im Sommer in der Natur, wodurch die Idee entstanden ist, regelmäßig in die Natur zu gehen und Achtsamkeit im Freien zu praktizieren.

Passend zum Frühlingsbeginn wird es also ab sofort einmal im Monat samstags Vormittags eine stille Begegnung in Form einer Gehmeditation oder Achtsamkeitsübung in der Natur geben. Nach einer Zeit der Stille soll diese Begegnung nicht nur mit sich selbst und der Natur sein, sondern auch eine Begegnung mit Anderen bieten.

Das Ziel ist es mehr in die Natur und in Gemeinschaft zu kommen, während man etwas Gutes für seine mentale und physische Gesundheit tut. 

Es soll ein Angebot für jeden sein, der sich von dieser Idee angesprochen fühlt und keinerlei Hürden der Teilnahme im Wege stehen. Daher genügt eine unkomplizierte Nachricht über den nebenstehenden Button zur Anmeldung und zudem findet das Angebot auf freiwilliger Spendenbasis statt.

Ich freue mich darauf dir in der Natur zu begegnen. 

Organisatorisches

regelmäßiges Event 1x /Monat

Samstags 10.30 Uhr – ca. 2 Stunden

Treffpunkt Bekanntgabe erfolgt jeweils nach Anmeldung kurzfristig

Trage bequeme Schuhe

nimm dir gerne etwas zum Trinken und snacken mit

Kosten:

auf freiwilliger Spendenbasis

Nächste Termine:

 

Samstag 08. Juli – 10.30 Uhr